Fruchtleder selber machen

Dein DIY Guide für schnelle und gesunde Süßigkeiten

Dauer: ca. 15 Min Vorbereitung | ⓥ Vegan | ⓧ Glutenfrei

Saftig, fruchtig, und ganz ohne künstliche Zusätze – Fruchtleder ist der gesunde und leckere Snack, den du unbedingt probieren musst! Ob mit leckeren Beeren, exotischen Mangos oder erfrischenden Zitrusfrüchten – werde kreativ und zaubere dir deine eigenen veganen Fruchtgummis.

Veganes, rotes Fruchtleder aufgerollt von nah

Was ist Fruchtleder

Fruchtleder wird aus püriertem und getrocknetem Obst hergestellt und ist mit seiner leicht gummibärenähnlichen Textur einfach unwiderstehlich. Selbstgemacht und ohne unnötige Zusatzstoffe oder Zuckerzusatz, ist Fruchtleder die perfekte Lösung, um reifes Obst zu verwerten und deinen eigenen köstlichen Mix aus verschiedenen Fruchtsorten zu zaubern. Für mich ist es der perfekte Snack und dabei so einfach und schnell herzustellen!

Wie stelle ich Fruchtleder her?

Es gibt 3 Möglichkeiten:

  1. An der Sonne trocknen (am günstigsten, dauert am längsten)
  2. Mit dem Dörrautomat (Dauert ca. 12-18 Std)
  3. Mit dem Backofen (am teuersten, dafür kein extra Gerät notwendig)

Alle 3 haben ihre Vor- und Nachteile. Entscheide du, welches für dich am besten passt. Als Stadtkind habe ich keinen Garten und chronischen Platzmangel – und nutze daher gern den Backofen. Mit dem Backofen kann ich außerdem mehrere Bleche Fruchtleder gleichzeitig herstellen, was Zeit spart und für mich ein guter Kompromiss ist. Außerdem ist die Backofenvariante auch die schnellste Möglichkeit, Fruchtleder herzustellen.

Welche Früchte eignen sich für Fruchtleder?

Generell kannst du alles Obst (und Gemüse) nutzen, dass du magst. Hier ist es egal, ob gefroren oder frisch – Hauptsache, es schmeckt dir. Hier ein kleiner Guide, welche Obstsorten meiner Meinung nach am besten geeignet sind:

  • Äpfel: Äpfel sind eine ausgezeichnete Basis für Fruchtleder, da sie eine angenehme Süße und eine weiche Textur haben. Keine frischen Äpfel zur Hand? Apfelmus tut es genauso!
  • Beeren: Beeren wie Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren und Brombeeren bringen eine natürliche Süße und eine lebendige Farbe in dein Fruchtleder. Sie sind außerdem reich an Antioxidantien und Ballaststoffen.
  • Mangos: Mangos verleihen dem Fruchtleder eine exotische Note und eine köstliche Süße. Ihr lebendiges Gelb-Orange sorgt zudem für eine wundervolle Farbe.
  • Bananen: Bananen sorgen für eine cremige Konsistenz und liefern natürliche Süße. Sie eignen sich besonders gut in Kombination mit anderen Obstsorten, da das Fruchtleder nur mit Banane brüchig wird.
  • Ananas: Ananas bringt eine erfrischende tropische Note in das Fruchtleder und sorgt für einen angenehmen Geschmackskontrast.
  • Pfirsiche und Aprikosen: Diese Früchte verleihen dem Fruchtleder eine leichte Säure und ein herrliches Sommeraroma.
  • Zitrusfrüchte: Zitronen, Limetten und Orangen können dem Fruchtleder einen erfrischenden Zitrusgeschmack verleihen, der gut mit anderen Früchten harmoniert.

Experimentiere am besten mit verschiedenen Früchten und Kombinationen, um dein individuelles Fruchtleder zu kreieren. Je reifer das Obst ist, desto weniger Süßungsmittel brauchst du. Dein Fruchtleder ist zu sauer? Bananen und Weintrauben eigenen sich super, um eine natürliche Süße zu bekommen. Ansonsten kannst du natürlich auch etwas Ahornsirup dazu geben.

FAQ

Wann ist mein selbstgemachtes Fruchtleder fertig?

Dein Fruchtleder ist fertig, wenn es sich mühelos vom Backpapier löst und eine seidige Oberfläche zeigt. Es sollte noch biegsam sein, jedoch gleichzeitig fest genug, um es als ganzes Stück abzulösen und zu rollen.

Welche Backfolie eignet sich am besten?

Ich nutze am liebsten meine Dauerbackfolie. Davon lässt es sich super leicht ablösen. Du kannst auch normales Backpapier nehmen – jedoch runzelt sich dieses leicht zusammen, und je nach Qualität ist es schwierig, das Fruchtleder wieder abzubekommen.

Ist Fruchtleder gesund?

Ja, Fruchtleder ist gesund, denn es enthält keine Zusatzstoffe, Farbstoffe und kommt meist ohne Zuckerzusatz aus. Es ist zusätzlich vegan und zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Ballaststoffen und Kalium aus, vor allem wenn es bei niedrigen Temperaturen schonend getrocknet wurde. Mit seinen natürlichen und nährstoffreichen Eigenschaften ist Fruchtleder eine köstliche und gesunde Alternative zu vielen anderen Snacks.

Wie lange Dörren?

Die Dauer des Dörrvorgangs hängt vom Wassergehalt der Früchte ab. Je mehr Wasser sie enthalten, desto länger dauert es, bis das Fruchtleder fertig getrocknet ist. Es ist ratsam, den Fortschritt während des Dörrprozesses zu überwachen, um sicherzustellen, dass das Fruchtleder die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Im Durchschnitt brauchst du ca. 3-5 Stunden.

Wie viel kostet mich das Fruchtleder?

Ein Backofen der Energieeffizienzklasse B verbraucht durchschnittlich etwa 1,1 Kilowattstunden Strom pro Stunde. Angenommen der Strompreis beträgt 40 Cent pro Kilowattstunde, dann belaufen sich die Stromkosten für eine Stunde Backofenbetrieb auf 40 Cent. Hinzu kommen noch die Kosten für das verwendete Obst. Um Kosten zu sparen, empfehle ich dir daher, immer große Mengen auf einmal zu machen.

Veganes, rotes Fruchtleder aufgerollt

Trouble Shooting


Mein selbstgemachtes Fruchtleder wird nicht fest

Wenn dein Fruchtleder nicht fest wird, kann es daran liegen, dass es noch nicht ausreichend lange getrocknet wurde. Überprüfe die Dörr Zeit und lasse es gegebenenfalls länger im Dörrgerät oder Backofen. Achte auch auf die Raumfeuchtigkeit und die Konsistenz des Fruchtpürees, um optimale Trocknungsbedingungen zu gewährleisten.

Mein Fruchtleder ist zu flüssig

Wenn dein Fruchtleder zu flüssig ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten, es einzudicken. Bananen eignen sich gut, um das Fruchtpüree zu verdicken. Alternativ kannst du das Fruchtpüree aufkochen, um überschüssige Flüssigkeit loszuwerden. Wenn du wenig Zeit hast, ist Guarkernmehl eine praktische Option, um das Fruchtleder einzudicken. Füge etwa ½ bis 1 Teelöffel Guarkernmehl hinzu, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

Das Fruchtleder klebt am Backpapier

Wenn dein Fruchtleder am Backpapier klebt, gibt es einen einfachen Trick, um es leichter abzulösen. Schneide das Fruchtleder in Streifen und lasse dabei das Backpapier daran haften. Anschließend kannst du die einzelnen Streifen einfach voneinander abziehen, sodass sie nicht mehr am Backpapier kleben.

Fruchtige Alternativen

Hier sind einige köstliche Kombinationen von Früchten, die sich besonders gut für die Herstellung von Fruchtleder eignen:

  1. Erdbeere-Banane: Die Süße der Banane harmoniert wunderbar mit der Frische der Erdbeeren und ergibt ein fruchtiges und erfrischendes Fruchtleder.
  2. Himbeere-Blaubeere-Granatapfel: Diese Beerenkombination bringt eine intensive Farbe und einen intensiven Beeren-Geschmack in dein Fruchtleder.
  3. Ananas-Kokosnuss: Eine tropische Kombination, die einen Hauch von Exotik in dein Fruchtleder bringt.
  4. Mango-Pfirsich: Die tropische Süße der Mango kombiniert mit der leichten Säure des Pfirsichs ergibt eine köstliche Mischung.
  5. Apfel-Zimt: Der klassische Geschmack von Apfel und Zimt ist eine wunderbare Kombination, die an den Geschmack von Apfelkuchen erinnert.
  6. Himbeere-Zitrone: Die Säure der Zitrone ergänzt die Süße der Himbeeren perfekt und sorgt für eine erfrischende Geschmackskombination.
  7. Heidelbeere-Vanille: Die süßen und leicht herben Heidelbeeren harmonieren gut mit dem zarten Aroma der Vanille.
  8. Birne-Ingwer: Die milde Süße der Birne passt gut zu der leichten Schärfe des Ingwers, was dem Fruchtleder eine angenehme Würze verleiht.
  9. Aprikose-Mandel: Die leichte Säure der Aprikosen kombiniert mit dem nussigen Geschmack der Mandeln ergibt ein fruchtiges und knuspriges Fruchtleder.

Veganes, rotes Fruchtleder aufgerollt auf grauem Hintergrund

Weitere Alternativen

  • Für mehr Ballaststoffe, füge ein paar Flohsamenschalen oder Chia-Samen hinzu.
  • Erhalte den richtigen Crunch, indem du gehackte Nüsse aufstreuselst.
  • Probier doch mal deftigeres Fruchtleder mit Spinat und Brokkoli für eine interessante Geschmackskombination.
  • Tobe dich in deiner Gewürzküche aus und experimentiere mit Gewürzen wie Kurkuma oder Zimt.
  • Erlebe die süße Verführung von Vanille in deinem selbstgemachten Fruchtleder.
  • Gib deinem Fruchtleder einen aufregenden Twist mit frischen Kräutern wie z.B. Minze, um ihm eine erfrischende Note zu verleihen.

Tipps und Tricks

  • Nicht zu dünn ausrollen – da es sonst eher knusperig wird und nicht so schön gummig.
  • Roll das Fruchtleder gleichmäßig aus und klopfe es leicht, damit es überall gleich dick ist.
  • Reifes Obst eignet sich perfekt für Fruchtleder und bringt viel natürliche Süße mit.
  • Um die Farbe zu erhalten, füge Zitronensaft hinzu.
  • Wichtig: Lasse die Ofenklappe einen Spalt geöffnet, damit der Wasserdampf entweichen kann, sonst dauert es ewig.
  • Achte auf die Qualität des Obstes. Da wir es nicht erhitzen, ist es umso wichtiger (wenn möglich) Bio-Obst zu kaufen.
  • Mache am besten mehrere Bleche auf einmal – das spart Stromkosten, und du füllst gleichzeitig deinen Snackvorrat auf J
  • Wenn du ganz glattes Fruchtleder möchtest, siebe es nach dem Pürieren oder verwende nur kernloses Obst. Ansonsten bleiben kleine Kerne übrig – meiner Meinung nach aber für den richtigen Crunch sorgen.
  • Nutze verschiedene Toppings: Kokosraspeln, gehackte Nüsse, Kakaonibs.
  • Sei experimentierfreudig: Spirulina oder Rote Beete Saft eignen sich ideal zum Einfärben!

Aufbewahrung und Haltbarkeit von Fruchtleder

In der Speisekammer: Trocken und luftdicht verschlossen kann das Fruchtleder mehrere Monate im Schraubglas aufbewahrt werden. Wichtig ist hierbei, dass du es wirklich luftdicht aufbewahrst. Da der ganze Sinn ja dahinter ist, dem Obst die Feuchtigkeit zu entziehenJ  Dabei ist es wichtig, das Fruchtleder hin und wieder zu überprüfen, um sicherzustellen, dass es keine Anzeichen von Schimmel oder Verderblichkeit aufweist.

Im Gefrierschrank: Fruchtleder kann problemlos eingefroren werden, um seine Haltbarkeit zu verlängern. Teile es in einzelne Portionen oder Stücke auf und bewahre es in luftdichten Behältern oder Beuteln im Gefrierschrank auf. Wenn du dann eine gesunde Nascherei benötigst, kannst du es einfach bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank auftauen und genießen. Die Einfrier-Methode ist praktisch, um dein köstliches Fruchtleder länger frisch zu halten und es jederzeit griffbereit zu haben!

Was kann ich mit Fruchtleder alles machen?

Tausend Sachen! Ich esse es meist pur als gesunde Süßigkeit. Aber wenn du den aktuellen TikTok-Trend verfolgst, weißt du bereits, dass es sich auch superlecker als Sandwich für Eiscreme nutzen lässt. Werde kreativ in Form und Farbe! Klar, das Fruchtgummi lässt sich super gut aufrollen. Du kannst aber z.B. auch kleine Lollis daraus formen, Kreise oder Herzen. Gib deiner Kreativität freien Lauf und verwandle dein Fruchtleder in kunstvolle und einzigartige Snacks, die alle begeistern.

Du liebst Snacks genauso wie ich? Dann probiere unbedingt noch meine anderen Rezepte aus:

Vegane Kichererbsen Cracker mit Rosmarin

Die besten Dattel Bliss Balls für den kleinen Hunger zwischendurch

Super leckere Himbeer-Cashew-Dattel Energieriegel

Super fudgy Schokoladenkuchen aus der Kastenform

Teilen & Kommentieren

Wenn dir dieses leckere Rezept für eine gesunde Gummibärchen Alternative gefallen hat, freue ich mich über eine ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Bewertung und einen Kommentar von dir. Folge mir außerdem auf Pinterest, Instagram, Tiktok und Facebook um kein Rezept zu verpassen!

Veganes, rotes Fruchtleder aufgerollt von nah

Fruchtleder selber machen

Andrea
Probiere jetzt dieses unfassbar einfache, leckere Fruchtleder Rezept. Vegan, glutenfrei und ohne Industriezucker – der perfekte Snack für zwischendurch.
5 from 8 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 4 Stunden
Portionen 20
Kalorien 49 kcal

Zutaten
  

Sauerkirsch Fruchtleder

  • 400 g Sauerkirschen gefroren
  • 3-4 sehr reife Bananen
  • ½ Zitrone ausgepresst

Beeren Fruchtleder

  • 400 g Beerenmischung gefroren
  • 2 Bananen
  • ½ Limette ausgepresst

Anleitungen
 

  • Stelle den Ofen auf 60 °C (140 °F).
  • Falls du gefrorenes Obst nutzt, lass dieses zuerst auftauen(oder erwärme es auf dem Herd) und vermische es anschließend mit den restlichen Zutaten mit einem Mixer zu einer homogenen, streichfesten Masse.
  • Verteile das Fruchtmus gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech, sodass alles ca. einen halben Zentimeter dick ist.
  • Wichtig ist, dass die Masse überall dieselbe Höhe hat, da ansonsten einige Bereiche schneller trocknen als andere.
  • Sobald der Ofen warm ist, schiebe dein Fruchtleder auf mittlerer Schiene in den Ofen und lass es je nach Dicke und Konsistenz für ca. 4-5 Stunden trocknen.
  • Halte deine Ofentür einen Spalt offen, damit die Feuchtigkeit entziehen kann.
  • Falls sich dein Ofen wieder automatisch schließt, klemm einfach einen Holzlöffel dazwischen.
  • Das Fruchtleder ist fertig, wenn die Oberseite nicht mehr klebt und alles fest geworden ist, der Rest aber noch weich und biegbar ist.
  • Nach dem Abkühlen kannst du dein Fruchtleder in die gewünschte Form schneiden – in Streifen, kleine Stücke oder sonstige kreative Formen 🙂

Notizen

Am Besten eignet sich hierfür wiederverwendbares Backpapier, damit sich das Fruchtleder leicht ablösen lässt. Solltest du dieses nicht haben, kannst du auch normales Backpapier benutzen. Schneide dann die Streifen einfach mit dem Backpapier zurecht und löse diese vor dem Essen einzeln ab.

Nährwerte

Serving: 20gCalories: 49kcalCarbohydrates: 12gProtein: 1gFat: 0.3gSaturated Fat: 0.1gSodium: 0.5mgFiber: 2gSugar: 8gVitamin A: 41IUVitamin C: 4mgCalcium: 6mgIron: 0.2mg
Dir hat dieses Rezept gefallen?Dann hinterlass gern ein Kommentar!
Über mich

Über mich

Ich bin Andrea, zertifizierte Ernährungsberaterin und leidenschaftliche Köchin. Ich möchte dir zeigen, wie du trotz Zeitmangels mühelos gesunde, köstliche und super schnelle pflanzenbasierte Gerichte in deinen Alltag integrieren kannst. Neugierig geworden? Hier erfährst du mehr…

Leckere Rezepte

Bester veganer Schokokuchen

Bester veganer Schokokuchen

aus der Kastenform Dauer: ca. 15 Min Vorbereitung + 50 Min Backen | ⓥ Vegan Der beste vegane Schokoladenkuchen ohne Ei und aus nur 7 Zutaten. Einfach, gelingsicher, köstlich, unwiderstehlich. Ich finde, dass jeder Mensch ein simples Schokoladenkuchenrezept braucht,...

mehr lesen
Saftiger, veganer Zitronenkuchen

Saftiger, veganer Zitronenkuchen

Ø 8-10 Portionen | 60 Min + Abkühlzeit | ⓥ vegan Dieses einfache, geling sichere Rezept für saftigen, veganen Zitronenkuchen ist perfekt für deinen nächsten Sonntags Brunch oder um deine Schwiegereltern zu beeindrucken. Mit nur 6 Zutaten ist er super schnell...

mehr lesen
Himbeer-Cashew-Energieriegel

Himbeer-Cashew-Energieriegel

Ø 15-20 Portionen | 10Min | ⓥ Vegan | ⓧ Zuckerfrei Köstlich verlockend und blitzschnell zubereitet – diese Himbeer-Cashew-Energieriegel vereinen frische Himbeeren, cremiges Cashewmus und einen Hauch an Kokos zu einem unwiderstehlichen Snack. Vegan, gesund und nur mit...

mehr lesen

1 Kommentar

  1. 5 Sterne
    Mega lecker 😍

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.