Hafermilch selber machen

Dein perfektes Basisrezept für jeden Tag

Dauer: ca. 10 Min | ⓥ vegan | ⓧ glutenfrei

Hafermilch aus Haferflocken ganz einfach selber machen? In diesem Beitrag lernst du, wie das funktioniert. Diese Version von selbstgemachter Hafermilch dauert keine 5 Minuten, schmeckt frisch und der größte Vorteil zur gekauften Version: Sie ist nicht süß und schmeckt auch in Lasagne!

Liegende Hafermilch Flasche mit Haferflocken und Tuch als Deko drumrum

Ich bin ehrlich mit dir: Früher war ich oft zu faul, um Hafermilch selbst zu machen. Durch die Engpässe der letzten Monate habe ich jedoch „notgedrungen“ immer öfter zur selbstgemachten Variante gegriffen und kann mittlerweile wirklich sagen, dass ich selbstgemachte Hafermilch viel lieber trinke als die gekaufte Version.

Hafermilch ist laktosefrei, sojafrei und enthält kein Milcheiweiß. ⁠Hafer enthält viele Ballaststoffe, welche dich lange satt machen und gut für deine Darmgesundheit sind. Zusätzlich findest du im Hafer einige Mineralstoffe wie Magnesium, Phosphor, Eisen und Zink. ⁠Von allen Getreidesorten haben Haferflocken sogar den höchsten Vitamin B1- und B6-Gehalt und liefert viel pflanzliches Eisen noch on Top. ⁠

Und das Beste daran: Mit selbstgemachter Hafermilch steht einer nächtlichen Back Session am Sonntag nun nichts mehr im Weg! Ich spreche da aus Erfahrung 🙂

Frische Hafermilch in Flasche und Glas abgefuellt

Wofür kannst du deinen selbstgemachten Haferdrink verwenden?

Du kannst mit selbstgemachter Hafermilch backen, wie z.B. meinen Zitronenkuchen. Du kannst sie als Sahneersatz für Curries benutzen, oder als perfekte Basis für deine Bechamel Soße. Wenn du es lieber süß magst, probiere unbedingt meinen Himbeersmoothie aus!

Vorteile von selbstgemachter Hafermilch:

  • Günstiger – 500g Bio Haferflocken kosten nur ca. 99Cent. .
  • Plastikfrei – Du vermeidest Tonnen von Müll.
  • Gesünder – du weißt, was drin ist und verzichtest auf Zusatzstoffe!
  • Vielseitig – Du kannst auch Hafersahne raus machen und sie für herzhafte Gerichte verwenden.

Drei Arten von Pflanzenmilch nebeneinander

Häufige Fragen über selbstgemachte Hafermilch

Welche Haferflocken kann ich für Hafermilch benutzen?

Am besten eignen sich zarte Haferflocken, um eine schöne cremige, nicht schleimige Konsistenz zu bekommen. Wichtig: NICHT vorher einweichen!

Warum schmeckt gekaufte Hafermilch süß?

Gekaufte Hafermilch ist ein Industrieprodukt, welches – so wie die meisten Industrieprodukte – möglichst lange haltbar sein soll.⁠ Um das zu erreichen, werden der Hafer/Wassermischung Enzyme zugesetzt und das Ganze wird erhitzt. Durch diesen Herstellungsprozess wird die enthaltene Stärke der Haferflocken in ihre Einzelteile, die Monosaccharide, aufgespalten. Monosaccharide ist eine Zuckerart. ⁠ Das schmeckt dann deutlich süßer und die Haferflocken sind schon „vorverdaut“.

Ist selbstgemachte Hafermilch glutenfrei?

Haferflocken sind von Natur aus glutenfrei. Allerdings werden sie manchmal in einer nicht glutenfreien Umgebung bearbeitet. Daher, falls du wirklich glutenfreie Hafermilch herstellen willst: Kaufe glutenfreie Haferflocken!

Wie lange hält sich selbstgemachte Hafermilch?

Ca. 3-5 Tage im Kühlschrank. Da es sich bei selbstgemachter Hafermilch um ein Naturprodukt handelt und wir keine Emulgatoren benutzen, setzt sich die Milch ab. Das macht aber nichts -. einfach einmal schütteln und sie ist sofort wieder einsatzbereit. Ich bereite immer kleinere, dafür frische Mengen vor.

Verschiedene selbstgemachte Pflanzenmilch mit Deko liegend

Weitere Tipps & Tricks

Verwende wenn möglich Bio Haferflocken. Diese sind weniger belastet und sie sind immer noch viel günstiger als gekaufte Hafermilch.

Weiche die Haferflocken vorher nicht ein – dann werden sie schleimig! Am besten bereitest du deinen Haferdrink immer frisch vor.

Du kannst deine Hafersahne perfekt einfrieren. Einfach 100g Haferflocken auf 500ml Wasser mit 1 EL Öl vermengen, in Eiswürfelformen geben und fertig!

Du magst es lieber etwas ausgefallener? Dann probier auch meine anderen pflanzlichen Milchvarianten:

Selbstgemachte Mandelmilch – in nur 5 Minuten zubereitet, mit meinem Geheimtrick 🙂

Selbstgemachter Kokosdrink (perfekt als erfrischender Drink im Sommer!)

Liegende Hafermilch Flasche mit Haferflocken und Tuch als Deko drumrum

Hafermilch selber machen

Andrea
Selbstgemachte Hafermilch ist eine köstliche Alternative zu gekaufter Milch. Stelle in nur wenigen Minuten deine eigene frische, cremige Hafermilch her, die perfekt für Rezepte, Smoothies oder einfach als erfrischendes Getränk geeignet ist.
5 from 2 votes
Zubereitungszeit 10 Minuten
Portionen 4
Kalorien 62 kcal

Zutaten
  

  • 1 Liter stilles Wasser
  • 50-70 g Haferflocken
  • 2-3 Datteln optional
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Die Haferflocken zusammen mit dem Wasser und den restlichen Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben, und für ungefähr eine Minute gut zerkleinern.
  • Danach alles durch ein Tuch ab sieben, in einen sauberen Behälter füllen und fertig!
  • Im Kühlschrank hält sich die Milch ungefähr 3-4 Tage – im Sommer etwas kürzer, im Winter etwas länger.
  • Du kannst sie zum Beispiel mit Zimt verfeinern, heiße Schokolade daraus machen oder einfach nur pur genießen.

Notizen

Da es sich bei selbstgemachter Hafermilch um ein Naturprodukt handelt und wir keine Emulgatoren benutzen, setzt sich die Milch ab. Das macht aber nichts -. einfach einmal schütteln und sie ist sofort wieder einsatzbereit.
Falls du die Hafermilch etwas schaumiger magst, füge einfach 1-2 Esslöffel neutrales Öl hinzu. Dann hast du eine „echte“ Barista Edition, für einen Bruchteil des Preises.
Für Hafersahne kannst du einfach mehr Haferflocken nehmen – ungefähr 100 g auf 500 ml Wasser und 1 El Öl.
Das Ganze lässt du für 10 Minuten quellen, haust es durch den Mixer und fertig. Die Hafersahne lässt sich zum Beispiel auch super in Eiswürfelbehälter einfrieren – so hast du immer frische „Sahne“ zu Hand, wenn du welche zum Kochen brauchst.

Nährwerte

Serving: 250mlCalories: 62kcalCarbohydrates: 12gProtein: 2gFat: 1gSaturated Fat: 0.1gSodium: 11mgFiber: 2gSugar: 3gVitamin A: 1IUVitamin C: 0.02mgCalcium: 9mgIron: 1mg
Dir hat dieses Rezept gefallen?Dann hinterlass gern ein Kommentar!
Über mich

Über mich

Ich bin Andrea, zertifizierte Ernährungsberaterin und leidenschaftliche Köchin. Ich möchte dir zeigen, wie du trotz Zeitmangels mühelos gesunde, köstliche und super schnelle pflanzenbasierte Gerichte in deinen Alltag integrieren kannst. Neugierig geworden? Hier erfährst du mehr…

Leckere Rezepte

Bester veganer Schokokuchen

Bester veganer Schokokuchen

aus der Kastenform Dauer: ca. 15 Min Vorbereitung + 50 Min Backen | ⓥ Vegan Der beste vegane Schokoladenkuchen ohne Ei und aus nur 7 Zutaten. Einfach, gelingsicher, köstlich, unwiderstehlich. Ich finde, dass jeder Mensch ein simples Schokoladenkuchenrezept braucht,...

mehr lesen
Saftiger, veganer Zitronenkuchen

Saftiger, veganer Zitronenkuchen

Ø 8-10 Portionen | 60 Min + Abkühlzeit | ⓥ vegan Dieses einfache, geling sichere Rezept für saftigen, veganen Zitronenkuchen ist perfekt für deinen nächsten Sonntags Brunch oder um deine Schwiegereltern zu beeindrucken. Mit nur 6 Zutaten ist er super schnell...

mehr lesen
Himbeer-Cashew-Energieriegel

Himbeer-Cashew-Energieriegel

Ø 15-20 Portionen | 10Min | ⓥ Vegan | ⓧ Zuckerfrei Köstlich verlockend und blitzschnell zubereitet – diese Himbeer-Cashew-Energieriegel vereinen frische Himbeeren, cremiges Cashewmus und einen Hauch an Kokos zu einem unwiderstehlichen Snack. Vegan, gesund und nur mit...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.