Selbstgemachte Mandelmilch aus Mandelmus

Einfach, preiswert und super lecker!

Dauer: ca. 5 Min | ⓥ vegan | ⓧ glutenfrei

Du trinkst gerne Mandelmilch, aber selber machen scheint zu aufwendig und die gekaufte aus dem Supermarkt ist dir einfach zu teuer? Dann lies weiter und erfahre, wie du mit nur 2 Zutaten in 5 Minuten deine eigene Mandelmilch herstellen kannst!

Selbstgemachte Mandelmilch liegend auf Tuch mit Mandeln dekoriert. Daneben Glas mit Mandelmilch.

Ich liebe Mandelmilch und nutze sie schon seit Jahren für meine veganen Rezepte. Sie ist von Natur aus laktosefrei, cholesterinfrei und enthält Calcium, Vitamin und andere Nährstoffe. Außerdem lässt sie deinen Blutzucker nicht so in die Höhe schnellen, da sie kaum Kohlenhydrate und Zucker enthält. Hört sich gut an, oder?

Es ist jedoch wichtig, auf die Zusatzstoffe in gekaufter Mandelmilch zu achten, da sie oft zugesetzten Zucker oder andere ungesunde Inhaltsstoffe enthalten können.

Daher möchte ich dir zeigen, wie du deine eigene Mandelmilch aus Mandelmus herstellst. Das ist super easy und du kannst sicher sein, dass sie aus hochwertigen, gesunden Zutaten besteht.

Wozu kann ich Mandelmilch benutzen?

Es gibt viele Möglichkeiten, deinen selbstgemachten Mandeldrink zu verwenden! Hier sind ein paar Ideen:

Als Milchersatz: Du kannst deinen selbstgemachten Mandeldrink als Alternative zu Kuhmilch in Kaffee, Tee, Smoothies, Müslis und in anderen Rezepten verwenden.

Zum Kochen: Mandeldrink kann in Suppen, Saucen und anderen Gerichten als Ersatz für Sahne oder Milch verwendet werden. Wenn du eine cremigere Konsistenz möchtest, erhöhe die Menge an Mandelmus und erhalte so eine sahnige Mischung.

Beim Backen: Du kannst Mandeldrink in Backrezepten als Ersatz für Milch oder verwenden. Es verleiht dem Gebäck einen nussigen Geschmack und funktioniert wunderbar!

Für Desserts: Mandeldrink kann als Basis für vegane Puddings oder Eiscreme verwendet werden.

Im Smoothie: Verwende Mandeldrink als flüssige Basis für Smoothies. Es verleiht dem Smoothie eine cremige Konsistenz und ein nussiges Aroma.

Drei Arten von Pflanzenmilch nebeneinander

Vorteile von selbstgemachter Mandelmilch

  • Gesundheitliche Vorteile: Selbstgemachte Mandelmilch enthält keine Zusatzstoffe oder Zucker und ist reich an wichtigen Nährstoffen wie Calcium, Vitamin E und Eisen.
  • Kostenersparnis: Mandelmilch ist im Laden oft teuer. Die selbstgemachte Variante ist viel günstiger!
  • Nachhaltiger: Selbstgemachte Mandelmilch erzeugt weniger Verpackungsmüll als gekaufte Mandelmilch in Plastikflaschen.
  • Du weißt, was drin ist: Wenn du Mandelmilch selbst herstellst, kannst du genau auswählen, welche Zutaten du verwendest und ob du z.B. süßen möchtest oder nicht.
  • Frische und Geschmack: Selbstgemachte Mandelmilch schmeckt oft frischer und du kannst den Geschmack an deine Vorlieben anpassen.
  • Vielseitig – Du kannst auch Kokosmilch selber machen – einfach die Wassermenge halbieren.

Ganze Mandeln auf Untergrund

Häufige Fragen über selbstgemachte Mandelmilch

Welches Mandelmus soll ich verwenden – weisses oder braunes?

Das ist im Grunde genommen egal. Nutze das, was du eh schon Zuhause hast. Braunes Mandelmus hat die Schale mit verarbeitet, bei weißem Mandelmus  wurden die Mandeln vorher geschält. Vom Geschmack her sind beide top! Falls du dein Mandelmus selbst machen möchtest, findest du hier meine Anleitung dazu.

Was ist der gesünder: Mandel- oder Hafermilch?

Beide Arten von Milch sind eine gute Alternative zu Kuhmilch, aber es gibt ein paar Unterschiede in Bezug auf die Nährstoffe und den Geschmack.

Hafermilch hat normalerweise mehr Kohlenhydrate und Kalorien als Mandelmilch, aber sie enthält auch mehr Ballaststoffe, was für eine bessere Verdauung und Sättigung sorgen kann. Allerdings enthält gekaufte Hafermilch oft viel Zucker, da der Hafer vorher fermentiert wird. Falls du dies vermeiden willst, probiere unbedingt meine selbstgemachte Hafermilch aus.

Mandelmilch hingegen hat normalerweise weniger Kalorien und Kohlenhydrate als Hafermilch, ist aber auch nicht so ballaststoffreich. Sie ist jedoch eine ausgezeichnete Quelle für Calcium, Vitamin E und andere wichtige Nährstoffe. Außerdem hat Mandelmilch oft einen cremigen und nussigen Geschmack, der super zum eher herben Kaffee passt!

Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen Mandelmilch und Mandeldrink?

Im Grunde genommen ist es dasselbe – eine pflanzliche Milchalternative.  In der EU dürfen pflanzliche Alternativen zu Kuhmilch jedoch rechtlich nicht als „Milch“ bezeichnet werden, und heißen daher  meistens „Mandeldrink“.  Dasselbe gilt für Hafer, Cashew oder andere pflanzliche Milchalternativen.

Verschiedene selbstgemachte Pflanzenmilch mit Deko liegend

Du liebst Pflanzendrinks? Dann schau dir auch meine anderen Alternativen an:

Selbstgemachte Hafermilch

Selbstgemachte Kokosmilch

Tipps&Tricks für deine selbstgemachte Mandelmilch

  • Am besten schmeckt deine Mandelmilch, wenn du sie frisch zubereitest. Dann hast du den perfekten Schaum und kannst sie für deinen Kaffee benutzen.  
  • Wenn du größere Mengen vorbereitest, kannst du diese auch bis zu 24 Std. im Kühlschrank aufbewahren.
  • Du kannst deine Mandelmilch auch mit ganzen Mandeln zubereiten. Weiche diese dafür über Nacht ein, damit sie leichter zu mixen sind! Für 1 Liter Milch brauchst du dafür ca. 100gr Mandeln. Alles mixen, durch ein Sieb und fertig .
Selbstgemachte Mandelmilch liegend auf Tuch mit Mandeln dekoriert. Daneben Glas mit Mandelmilch.

Selbstgemachte Mandelmilch

Andrea
Mandelmilch selber machen klingt aufwendig? Nicht mit diesem Rezept! In 5 Minuten hast du die cremigste, frische Mandelmilch gezaubert, die sich perfekt aufschäumen lässt – und das ganz ohne Zusatzstoffe oder Sauerei in der Küche!
4.67 from 3 votes
Zubereitungszeit 5 Minuten
Portionen 4
Kalorien 61 kcal

Zutaten
  

  • 1 Liter Wasser
  • 30 gr Mandelmus
  • 2-3 Datteln optional
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Für deine selbstgemachte Mandelmilch gib das Mandelmus, Salz und das Wasser in einen Hochleistungsmixer.
  • Als Nächstes mixe die Masse für ungefähr 1 Minute, bis du siehst, dass eine milchige Flüssigkeit entsteht.
  • Wenn du möchtest, gib deine Datteln oder ein anderes Süßungsmittel dazu und mixe alles nochmal gut durch.
  • Das war’s! Deine fertige Mandelmilch hält sich ungefähr 2-3 Tage im Kühlschrank.

Notizen

Da wir keine Zusatzstoffe nutzen, wird sich die Milch etwas absetzen. Einfach kurz umrühren/durchschütteln und fertig.
Ich mache mir am liebsten kleinere Mengen Mandelmilch – und dafür immer frisch.
Wenn du es cremiger magst, kannst du auch mehr Nussmus hinzufügen – probier es einfach aus, was dir am besten schmeckt.

Nährwerte

Serving: 250mlCalories: 61kcalCarbohydrates: 5gProtein: 2gFat: 4gSaturated Fat: 0.3gSodium: 10mgFiber: 1gSugar: 4gVitamin A: 1IUVitamin C: 0.02mgCalcium: 28mgIron: 0.3mg
Dir hat dieses Rezept gefallen?Dann hinterlass gern ein Kommentar!

Über mich

Über mich

Ich bin Andrea, zertifizierte Ernährungsberaterin und leidenschaftliche Köchin. Ich möchte dir zeigen, wie du trotz Zeitmangels mühelos gesunde, köstliche und super schnelle pflanzenbasierte Gerichte in deinen Alltag integrieren kannst. Neugierig geworden? Hier erfährst du mehr…

Leckere Rezepte

Bester veganer Schokokuchen

Bester veganer Schokokuchen

aus der Kastenform Dauer: ca. 15 Min Vorbereitung + 50 Min Backen | ⓥ Vegan Der beste vegane Schokoladenkuchen ohne Ei und aus nur 7 Zutaten. Einfach, gelingsicher, köstlich, unwiderstehlich. Ich finde, dass jeder Mensch ein simples Schokoladenkuchenrezept braucht,...

mehr lesen
Saftiger, veganer Zitronenkuchen

Saftiger, veganer Zitronenkuchen

Ø 8-10 Portionen | 60 Min + Abkühlzeit | ⓥ vegan Dieses einfache, geling sichere Rezept für saftigen, veganen Zitronenkuchen ist perfekt für deinen nächsten Sonntags Brunch oder um deine Schwiegereltern zu beeindrucken. Mit nur 6 Zutaten ist er super schnell...

mehr lesen
Himbeer-Cashew-Energieriegel

Himbeer-Cashew-Energieriegel

Ø 15-20 Portionen | 10Min | ⓥ Vegan | ⓧ Zuckerfrei Köstlich verlockend und blitzschnell zubereitet – diese Himbeer-Cashew-Energieriegel vereinen frische Himbeeren, cremiges Cashewmus und einen Hauch an Kokos zu einem unwiderstehlichen Snack. Vegan, gesund und nur mit...

mehr lesen

2 Kommentare

  1. Mandelmilch schmeckt sehr lecker. Zum süßen verwende ich Yconsirup🤗

    Antworten
    • Oh ja, Yaconsirup ist ein super Süßungsmittel. Und dazu auch noch sehr darmfreundlich 🙂

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.